Artikelnummer 40204
Verfügbarkeit

Türform für Werkstatt- und Schuppentür GDM 3, 1:22,5

Doors style 3, G scale
16,00 € *

Die Kassettentür kann so verwendet werden, wie sie aus der Form kommt. Es können aber auch vorsichtig einzelne horizontale und vertikale Stege herausgeschnitten werden, sodass man eine Vielzahl von verschiedenen Mustern erhält und sich dabei viele Variationen ergeben.

Die Skizzen zeigen einige Möglichkeiten auf, wobei Glaseinsätze schraffiert dargestellt sind. Mit einem scharfen Messer können die nicht benötigten Stege herausgeschnitten und mit Sandpapier abgeschliffen werden. Um anstelle eines Glaseinsatzes eine feste Füllung herzustellen, wird eine "Kassette" aus Kunstharz-Spachtel hergestellt, indem man ein wenig auf einer absolut ebenen Azetat- oder PE-Folie aufbringt. Nach Aushärtung wird die Kassette so groß zugeschnitten, dass sie die zu füllenden Türausschnitte um ca. 2 mm überlappt. Die ebene, glatte Seite sollte natürlich von außen zu sehen sein. Vergewissern Sie sich, dass die Rückseite der Türe plan ist (ev. etwas abschleifen) und kleben Sie die Kassette ein. Der Türknopf der Landhaustür wird extra gegossen und kann links oder rechts an der Türe angebracht werden. Er wird einfach angeklebt.