AKTUELLE INFORMATIONEN
2.10.18
Neue Artikel: 04670 Drehscheibe mit 600 mm Bühnenlänge
05316 Gleispflaster für R3 von Trainline
03906 Vorsatzradlenker für alte R1-Weichen von LGB
07754 Betreten der Bahnanlagen verboten
31.8.18
Neue Artikel: 07226 Bierkasten Kronen Pilsener
15.8.18
Kataloge Ozark und Trackside jetzt als Download verfügbar
7.8.18
Neue Artikel: 07347-07352 Pferde, Schafe, Hunde
Neuer Artikel: 07398 Grenzzeichen klein
Überarbeitete Form: 05919 SH-Signal jetzt mit Decoder

4.6.18
Überarbeitete Form: 07399 Wärterhaltsignal mit Aufsteller
19.4.18
Neue Artikel: 07515-07517 Schneeräumsignale Österreich
Neuer Artikel: 07327 Passagier mit Koffer
Bei den Bogenweichen R1/R1 und R1/R2 sind die Schwellenbetten als PDF-Download zur Anlagenplanung verfügbar.
9.4.18
Neuer Artikel: 07815 Überschreiten der Gleise verboten
22.3.18
04130 und 04150 Drehscheibe: neue Produktbilder eingefügt.

18.3.18
40306 Die Pflastersteinform enthält jetzt drei verschiedene Gussformen.
Sowohl größere als auch kleinere Flächen sind nun möglich.

17.3.18
09011 Güterwagen GM
Ein neues Foto: Bausatz als kleiner 3-fenstriger Personenwagen hinzugefügt.

Anschauungsmodellbau

Für Interessierte: Wir fertigen verschiedenste Anschauungsmodelle:
Architekturmodelle, Messemodelle, Funktionsmodelle, Museumsmodelle etc.
Beleuchtete Firmenzentrale als PräsentationsmodellMock-Up einer Eisenbahnachse im Maßstab 1:1Funktionsmodellbau mit eingeblendeter Schrift und Bootsfahrt
Sie finden uns unter modellbau-heyn.de

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Modellbau-Werkstatt Bertram Heyn e. K.
Königsallee 32
D-37081 Göttingen
Telefon 0551/631596
Telefax: 0551/631307
E-Mail: kontakt@modell-werkstatt.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Sprachauswahl / Language

Die nächsten Termine:

15. - 17. Februar 2019
in Dresden
15. - 17. März 2019
in Mannheim
4.- 7. April 2019
in Dortmund
Immer für Sie unterwegs!